Dienstag, 26. Juli 2011

Die Welt mal wieder von einer ganz neuen Seite betrachten

Nun beschäftige ich mich schon seit einigen Tagen mit C++. Das letzte Mal hatte ich gegen Ende meiner Schulzeit mit Programmiersprachen zu tun, damals mit BASIC, und das auch nur mit mäßigem Erfolg (lag am Lehrer, ist doch klar... ). Da scheint die Frage von Bekannten, warum ich mir das antue, irgendwie berechtigt. Warum tue ich mir das an? Und das auch noch in den ... ähem.... Sommerferien?

Ich tue mir ja gar nichts an - ich suche eine Herausforderung und möchte mich mal wieder auf Neuland umherwandern. Niemand setzt mir eine Zeitmarke, ich kann stehen bleiben und die Landschaft genießen, auch mal zurück gehen, wenn ich später merke, dass es irgendwo spannend war und ich mehr darüber wissen möchte. Was für ein Luxus! Ich muss nicht, ich darf. Und ich kann! Weil es tolle Bücher gibt, liebe Menschen, die mir Fragen beantworten (Real Life und im Netz) und Hintergrundinfos im Netz. Warum sollte man das nicht nutzen?

Meine ersten Schritte sind übrigens wirklich spannend. Manches erschließt sich sofort, manches braucht mehrere Anläufe - dann plötzlich ein aha - Erlebnis. Ich kann das wirklich nur empfehlen, auch wenn mein armer Kopf im Moment noch manchmal vor lauter fremden Eindrücken knarzt und raucht... :) Es lohnt sich, was Neues zu probieren!